THEATERWELTEN ist ein alle zwei Jahre ausgerichtetes, internationales Treffen des Amateurtheaters, welches vom Bund Deutscher Amateurtheater gemeinsam mit dem Thüringer Theaterverband und zahlreichen Kooperationspartnern ausgerichtet wird.

THEATERWELTEN ist ein

  • INTERNATIONALES FESTIVAL
    Inszenierungen aus 6 Kontinenten stehen stellvertretend für den Dialog der Kulturen. Das Festival wird alle zwei Jahre veranstaltet.
  • WORKSHOPPROGRAMM UND MULTIKULTURELLES NETZWERKTREFFEN
    Theaterexperten aus sechs Weltregionen geben auf dem Festival praktische Einblicke in die theatralen Erzählformen und Spieltechniken ihrer Regionen. Künstlerischer Austausch und kulturelle Kontakte stehen im Zentrum einer theatralen und humanistischen Globalisierung.
  • FORUM UND FACHAUSTAUSCH
    Es stehen grundlegende Fragestellungen der internationalen Theaterarbeit im Zentrum: das Theater als soziale Kraft, das Theater der kulturellen Vielfalt, die Perspektiven globaler Theaterarbeit.

 

Theaterwelten ist ein künstlerisches, kulturelles Netzwerk auf Augenhöhe. Verbindungen, die während des Festivals geknüpft werden, sollen gehalten, weitergeknüpft und erweitert werden. Der Dialog ist offen für neue Partner, Individuen, Gruppen und Festivals, für neue Ideen, andere Perspektiven, Vertrautes und Unbekanntes – überall auf der Welt.

Aktuelle Informationen ist auf der Festival-Webseite zu entnehmen.  

Rückblicke und weitere Informationen finden sich auf www.theaterwelten.info

Auf dem mehrtägigen digitalen Programm 2021 stehen:

Donnerstag, 17. Juni

Eröffnung
Worte & Grüße
20.00 Uhr Online (Deutsch / Englisch)
 
»Was ist die SCHOTTE und wo liegt eigentlich die Walachei?«
Die Schotte // Deutschland
20.30 Uhr Session // Online (Deutsch)
 
»Moby-Dick / Mocha Dick«
La Mona Ilustre // Chile
21.30 Uhr Session // Online (Englisch)
 
Drama Bar
Digitale Lounge & DJ Live Mix
23.00 Uhr Online (alle Sprachen)
 

Freitag, 18. Juni

Warm Up
Theaterwelten Tag 2
14.00 Uhr Online (Deutsch / Englisch)
 
»Welcome to Manila«
Be Our Guest Theatricals // Philippinen
14.10 Uhr Session // Online (Englisch)
 
Eröffnung des Symposiums
»Männlichkeits­bilder im (Amateur)Theater«
15.20 Uhr Symposium // Online (Deutsch)
 
Keynote
»Männlichkeits­bilder im Theater«
N.N.
15.30 Uhr Session Symposium // Online (Deutsch)
 
Keynote
»Männlichkeits­bilder unserer Gesellschaft«
Robert Paschmann
16.30 Uhr Session Symposium // Online (Deutsch)
 
Podiums­diskussion
»Welche Gesellschaft spiegelt (Amateur)­Theater wider?«
17.30 Uhr Session Symposium // Online (Deutsch)
 
Drinks & Talks »Männlichkeits­bilder und Theater«
20.00 Uhr Session Symposium // Online mit Anmeldung* (Deutsch)
 
»How to love Bonito?«
Elisa Medina & Nacho Carcaba // Mexiko
22.00 Uhr Session // Online (Englisch)
 
Drama Bar
Digitale Lounge & DJ Live Mix
23.00 Uhr Online (alle Sprachen)
 
 
Samstag, 18. Juni
 
Warm Up
Theaterwelten Tag 3
13.00 Uhr Online (Deutsch / Englisch)
 
»Welcome to Kiew«
Theater Studio „11“ // Ukraine
13.10 Uhr Session // Online (Englisch)
 
Workshop
»Männlichkeits­bilder in meinem Theater«
14.00 Uhr Session Symposium // Online mit Anmeldung* (Deutsch)
 
Introduction
»International perspectives on masculinities in theatre«
16.00 Uhr Symposium // Online (Englisch)
 
»Tactical Amateurism as an Act of Re-historiography«
Omid Mashhad Abdolrahman // Iran
16.10 Uhr Session Symposium // Online (Englisch)
 
»Mfumo Dume - A system of patriarchy?«
Nassoro Mkwesso (kcc) // Tansania
17.00 Uhr Session Symposium // Online (Englisch)
 
»I see my ghost coming form afar«
Seenaryo // Libanon
21.00 Uhr Session Symposium // Online (Englisch)
 
»Spots op Mannelijkheid«
Opendoek // Belgien
22.00 Uhr Session Symposium // Online (Englisch)
 
Drama Bar
Digitale Lounge & DJ Live Mix
23.00 Uhr Online (alle Sprachen)
 

Sonntag, 19. Juni

»Good evening, Australia!«
Shopfront // Australien
11.00 Uhr Session // Online (Englisch)
 
»Hello - Goodbye«
Abschluss 2021 und Ausblick 2022
12.00 Uhr Online (Deutsch / Englisch)

RÜCKBLICK THEATERWELTEN FESTIVAL 2019